Präventionsreisen - So geht's!


Gesetzliche Grundlage für die Bezuschussung von Gesundheitskursen ist § 20 SGB V sowie der Handlungsleitfaden zur Primärprävention. Dort ist die Gestaltung der Kursprogramme, die erforderliche Qualifizierung der Therapeuten definiert, wobei zwischen wohnortbezogenen oder wohnortfernen Präventionskursen nicht unterschieden wird. Sämtliche von der angebotenen Kursprogramme sowie die Ausbildung der Kursleiter entsprechen in allen Punkten den gesetzlichen Vorgaben. Präventionskurse gibt es für die Handlungsfelder Bewegung (z.B. Nordic Walking, Aquagymnastik etc.) Entspannung (z.B. Yoga, Progressive Muskelentspannung) und Ernährung. Da die -Kurse sämtlichen gesetzlichen Vorgaben entsprechen, kann jede gesetzliche Krankenkasse die angebotenen Präventionskurse bezuschussen. Die Höhe des Zuschusses orientiert sich an der Satzung der jeweiligen Krankenkasse. Er liegt in der Regel bei 75 Euro pro Handlungsfeld. Die Kursprogramme in den -Angeboten umfassen bei Kurzreisen ein, bei Wochenaufenthalten in der Regel zwei Handlungsfelder. Zuschuss für einen einwöchigen Kurs beträgt also in der Regel 150 Euro. Voraussetzung für die Zuschusszahlung ist die vorherige Einholung der Genehmigung der Maßnahme und nach der Reise die Vorlage der Teilnahmebescheinigung bei Ihrer Krankenkasse, wobei die Teilnahme an mindestens 80 Prozent des Kursprogramms bestätigt sein muss.

Ihre Krankenkasse kann jährlich für Sie zwei  Gesundheitskurse bezuschussen. Das können sowohl Kurse an Ihrem Wohnort, als auch Kompaktangebote sein. Der gleiche Kurs (z.B. Nordic Walking),  kann für Sie  jedoch  nicht 2 Jahre hintereinander bezuschusst  werden. Selbstverständlich können Sie aber einen anderen Kurs (z.B. Rückentraining) wählen.


5 einfache Schritte zu Ihrer Präventionsreise:

1. Antrag

Drucken Sie sich Ihr Antragsformular aus. Es dient später auch als Ihre Teilnahmebescheinigung.
Lassen Sie sich in Ihrer Geschäftsstelle Ihren Antrag (markiertes Feld 1) durch Stempel und Unterschrift des Mitarbeiters bestätigen. Diese Formular dann gut aufheben – Sie brauchen es im weiteren Reiseverlauf und zur Kostenerstattung.


Für Versicherte der DAK-Gesundheit mit bis zu 150 Euro Zuschuss.
Ihr Antragsformular finden Sie hier.

2. Buchung

Buchen Sie Ihre Präventionsreise online oder über unser Callcenter unter 0941 30767140*.

3. Reise

Nehmen Sie zusätzlich zu Ihren Reisedokumenten auch Ihre Teilnahmebescheinigung auf Ihre Reise mit. Bei Ankunft erhalten Sie im Hotel alle weiteren Informationen zu Ihren gebuchten Gesundheitskursen.

4. Teilnahmebestätigung

 Ihr Trainer /Therapeut bestätigt Ihnen Ihre Teilnahme an den Kursen auf Ihrer Teilnahmebescheinigung vor Ihrer Abreise, vorausgesetzt  Sie haben zu mindestens 80% am Kursprogramm teilgenommen.

4. Kostenerstattung

Nach Ihrer Rückkehr reichen Sie Ihre Teilnahmebescheinigung in der Geschäftsstelle Ihrer Krankenasse ein. Diese zahlt den Zuschuss dann an Sie aus.


*Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters!